Stadtpark in der Literatur

Hans Frühwirth: Marlene und Mathias lernen Krems kennen.

Stadtgeschichte in Bildern für die Zehn- bis Achtzehnjährigen. Ein historischer Spaziergang durch Krems in 47 Bildern. Krems 2007. In einem Kapitel werden die Denkmäler im Stadtpark behandelt.

Erwin Herbert Reinalter: Wolken im Frühling.

Der Roman einer Kindheit. Wien 1950.
In seinem Roman beschreibt der Dichter Erwin Reinalter seine Kindheit und Jugend in der Stadt Krems. Dabei wird auch auf dem Stadtpark Bezug genommen.

Dr. Georg Reinbeck: Ausflug nach Wien im Sommer 1811.

Erstes Bändchen. Stuttgart 1837.
Dr. Georg Reinbeck, Königlich Würtembergischer Hofrat und Professor berichtet von seinem Reiseausflug, größtenteils per Schiff, nach Wien im Jahr 1811. Bei seinem Aufenthalt in Krems - Stein wird er auf ein Denkmal im Stadtpark aufmerksam.

Rupert Schweiger: Zauber der Architektur.

Doppelstadt Krems-Stein und Mautern. Baugeschichtliche Betrachtungen und Wanderwege durch die Altstadt. Neubearbeitung nach Zusammenstellungen von Franz Biberschick d. Ä. St. Pölten - Wein, 1993, S 206.
In diesem Stadtführer ist ein Kapitel dem Stadtpark gewidmet.

Literarische Erinnerungen von Mitgliedern des Kremser Literaturforums: